Messe zum 1. Mai im Rathaus

Zu Beginn begrüßte Bürgermeisterin Voß die gut 50-köpfige Gottesdienstgemeinde, die der Einladung der KAB-Ortsvereine St. Josef und St. Paulus gefolgt waren. Arbeit hat viele Ausdrucksformen, beansprucht Kopf und Muskeln… Es braucht gegenseitigen Respekt vor der Arbeit des jeweils anderen Menschen! Dazu rief Pfarrer Plaßmann in seiner Predigt im Rahmen der Betriebsmesse zum 1. Mai, dem ‚Tag der Arbeit‘ auf.

Auch auf die Arbeit einer Verwaltung, die in größer werdenden Organisationen wichtig sei, sich zugleich aber einen dienenden Charakter bewahren müsse, ging der Präses der KAB St. Paulus ein.

Im Anschluss an den Gottesdienst wurden noch Kaffee und leckere Rosinenbrote gereicht. Pfarrer Plaßmann sprach den gastgebenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung, die trotz des Feiertags im Rathaus die Vorbereitungen getroffen hatten, unseren Dank aus!